erstellt am 17.12.2000

updated am 29.09.2010

Schick mir ne Mail:

Elois1010@aol.com

CelineBannera3
Karatausgeschnitten.
banner-oben
Free counter and web stats

Eine Seite den wahren Züchtern bzw. Hobbyzüchtern gewidmet und meiner eigener Einstellung

(natürlich auch zum Schmuntzeln und nicht immer ganz bärigernst)

  ---------------------------------------------

 Züchterfreunde

WER VORN MIT FREUNDLICHEM GESICHT, DOCH HINTERM RÜCKEN SCHLECHTES SPRICHT,

WER NUR DEN EIGNEN NUTZEN KENNT UND ANDERN DEN ERFOLG NICHT GÖNNT,

NACH OBEN KRUMMEN RÜCKEN MACHT, NACH UNTEN TRITT UND HÖHNISCH LACHT,

DAS IST EIN KÜNSTLER AUF DEM RAD -

BESTIMMT KEIN ZÜCHTERKAMERAD!

WER HANDELT ABER WIE EIN FREUND, DER MIT DIR LACHT UND MIT DIR WEINT,

DER GERADEAUS DIE MEINUNG SAGT, WEIL IHM DEIN FEHLER NICHT BEHAGT,

DER TROTZDEM FÜR DICH GERADESTEHT, DER KEINEN TREUEBRUCH BEGEHT,

DER NICHT ALLEIN, WENN DU IHN NÖTIG HAST, AUCH SONST ALS MENSCH DIR IMMER PASST,

DER HILFT IN NOT AUCH DEINEM TIER,

DAS IST EIN ZÜCHTER, GLAUBE MIR!

Trennlinie_lang_Regenbogen-animiert 

Was ist ein ZÜCHTER ??

Ein ZÜCHTER ist jemand, dem durstet es nach Wissen und doch weiß er nie alles. Er ringt mit Entscheidungen zwischen Vernunft, Bequemlichkeit und Verpflichtung.
Ein ZÜCHTER opfert persönliche Interessen, Finanzen, Zeit, Freundschaften, kostbare Möbel u. wertvolle Teppiche und Tapete. Er tauscht eine Luxusreise gegen die doch so wichtige Ausstellung, die mitten in der Urlaubszeit liegt.

Ein ZÜCHTER verbringt Stunden ohne Schlaf, aber nie ohne Kaffee - um eine Paarung zu planen, oder mit Anspannung auf die bevorstehende Geburt zu warten um hinterher über jedes Niesen, Fiepen, Krabbeln und Quietschen zu wachen.

Ein ZÜCHTER verzichtet auf ein Galadinner, weil eine Geburt bevorsteht, oder die Chinchillababys um 8 Uhr zugefüttert werden müssen. Er übersieht die Geburtsflüssigkeit, und kämpft um ein schwaches Chinchillababy, um im wahrsten Sinne des Wortes dem hilflosen Neugeborenen das Leben einzuhauchen, es könnte ja die Verwirklichung lebenslanger Träume sein.

Der Schoß des ZÜCHTERS ist ein großartiger Platz, auf dem Generationen von stolzen und edlen Chinchillas schon einen Platz fanden. Des ZÜCHTERS Hände sind stark und fest. Oft schmutzig und doch wiederum sensibel für das Stubsen einer kleinen Chinchillanase.

Des ZÜCHTERS Rücken und Knie schmerzen gewöhnlich vom Bücken in den Käfig und vom Davorhocken. Doch sind sie stark genug, den vielversprechenden Nachwuchs auf der nächsten Ausstellung zu zeigen.

Die Arme eines ZÜCHTERS sind stark genug, gleichzeitig zu wischen und zu saugen und eine Hand dem Anfänger zu reichen um zu helfen.

Die Ohren des ZÜCHTERS sind seltsame Gebilde: manchmal rot vom Gerede,
manchmal flach vom Telefonhörer, manchmal taub von Kritik und dann wieder hellhörig für das Fiepen oder Jammern eines kranken Chinbabys.

Die Augen des ZÜCHTERS sind trübe vom Studieren der Ahnentafeln, manchmal blind gegenüber den eigenen Zuchtfehlern und doch so scharf in der Wahrnehmung derer der Konkurrenz. Sie sind immer auf der Suche nach der perfekten Spezie.

Das Gehirn des ZÜCHTERS ist manchmal getrübt vor Gesichtern und doch kann es eine Ahnentafel schneller wiedergeben als ein Computer. Es steckt so voller Wissen, dass manchmal eine Sicherung durchbrennt. Es speichert tausende von guten Knochen, feinen Ohren, perfekten Köpfen und Fell, sowie runden Körperformen / und begräbt tief in der Seele die Fehler und alles das, was nicht so wurde wie erhofft.

Des ZÜCHTERS Herz ist oft gebrochen, aber immer voller Hoffnung und es sitzt am rechten Fleck.

Oh ja, es gibt solche ZÜCHTER und es gibt auch Züchter ...........
Trennlinie_lang_Regenbogen-animiert
 

Chinchillaleute...

...sind eine besondere Rasse, die in keinem Rassezuchtverband anerkannt ist.

...glauben, jeder hat Chinchillakäfige im Wohnzimmer.

...haben ein unaufgeräumtes Haus, aber ihre Chinchillazimmer sind topsauber (meistens).

...haben immer eine Ausschreibung der nächsten Ausstellung griffbereit.

...haben Kinder, die mehr über "Bienen und Blüten" wissen, als manch Erwachsener über 40.

...fahren Kombis, Vans und Wohnmobile, die chinchillagerecht und mind. mit Klimaanlage ausgestattet sind.

...kann man nie am Wochenende erreichen, weil sie bei einer Chinchillaausstellung sind und bei Chinchillafreunden.

...fahren 600 km, geben € 200,-- für Benzin aus, zahlen € 150,-- für eine Übernachtung und € 100,-- für Verpflegung um einen Pokal und Urkunde zu gewinnen.

... haben Kinder, für die "bitch"(für diejenigen, die die “wahre” Bedeutung nicht wissen, “weiblich bei einigen Tierarten”) ein ganz normales Wort ist.

...haben saftige, grüne Gärten, ohne einen Euro für Dünger ausgegeben zu haben.

...stehen um 4 Uhr auf, um dann um 8 Uhr gut gekleidet vor der Bewertungslampe zu sitzen, haben aber Probleme, pünktlich und ausgeschlafen zur Arbeit zu kommen.

...verkaufen ihr teures Haus in der Stadt, um in ein altes Bauernhaus auf dem Land zu ziehen.

...verpassen keinen Meldeschluss, aber zahlen ihre Miete 10 Tage zu spät.

telefonieren stundenlang mit Chinchillaleuten in einer Sprache, die normale Menschen nicht verstehen.

...haben Eltern, die glauben, sie hätten den Verstand verloren.

 

 

 

 

Ban3
banner-petra